mobirise.com

Logopädische Praxis
Katharina Mayr

seit mehr als 15 Jahren
Logopädische Therapie in Bergrheinfeld
für Schweinfurt und Umgebung

Katharina Mayr

staatlich anerkannte Erzieherin
• Tätigkeit als Erzieherin in der Sprachheilschule

staatlich geprüfte Logopädin
• Tätigkeit als Logopädin in logopädischer Praxis
• Tätigkeit als Logopädin in Geriatrischer Rehabilitationsklinik
• seit Febr. 2001 selbständige Tätigkeit in logopädischer Praxis in BergrheinfeldTätigkeit als Erzieherin in der Sprachheilschule

Ausbildung zur PEKiP-Gruppenleiterin

Fortbildungen zu den Themen:

  • Diagnose u. Therapie bei kindlicher Dyspraxie
  • Diagnose u. Therapie von Integrationsstörungen
  • Legasthenie Therapie u. Elternarbeit
  • Myofunktionelle Störung nach A. KITTEL
  • neurologische Reorganisation n. B. PADOVAN
  • Mundfunktion I und II nach B. PADOVAN
  • Facioorale Therapie nach K. COOMBES, Diagnostik und Therapie bei Schluckstörungen
  • Bobath-Konzept
  • Diagnostik und Therapie bei Aphasie u. Sprechapraxie
  • Therapie bei Kindern mit Zerepralparese
  • Unterstützte Kommunikation bei Down Syndrom, Gebärdenunterstützte Kommunikation (GUK)
  • Therapie von Sprachentwicklungsstörung und Dysgrammatismus
  • MINIKIDS und METAPHON
  • Late Talker - wenn Sprache (zu) spät kommt
  • PACE, CIAT traditionelle und aktuelle Therapiekonzepte in ihrer Anwendung
  • Phonologisch basierte Sprachproduktionsstörung: "Diagnostik und Therapie"
  • Therapie des Stotterns im Kindesalter - ausgewählte Aspekte
  • Gestentraining bei schweren Aphasien
  • Sprechapraxie - Grundlagen zur Theorie, Diagnostik und Therapie
  • Neue Aspekte in der interdisziplinären Diagnostik und Therapie von Lippen-Kiefer-Gaumenspalten
  • Diagnostik und Therapie von Restaphasie
  • Die Kommunikationshilfe benutzen - Unterstützende Techniken und die Integration ins Therapiekonzept
  • Eigenständiges Sprachlernen bei Aphasie- Das B.A.BAR Heimtraining-Konzept
  • Therapeutische Mundpflege als Baustein in der Behandlung einer Dysphagie
  • Dysphagie – evidenzbasiertes Vorgehen in der Behandlung: Grundlagen des medizinischen und therapeutischen Managements bei Patienten mit und ohne Trachealkanüle (2-teilig)
  • Symboltafeln, Kommunikationsbuch und Sprachcomputer: Stolpersteine bei der Hilfsmittelversorgung (Sabine Ell)
  • Tiergestützte Logopädie: Warum & Wozu? (Lisa Koof)
  • Die globale Aphasie: Diagnostik und Therapie Teil 1 & Teil 2
  • Therapie mit elektronischer Kommunikationsgeräte und Sprachausgabe „Quasselkiste 60-Seminar für Small-/ XL-/ Eco-Talker und Accent“


Therapieschwerpunkte bei Kindern/Jugendlichen:

  • Lautbildungsfehler, Satzbau, Wortschatz, Hörtraining, Schlucken, Redefluss, Stottern
  • Sprachentwicklungsstörung
  • Kinder mit geistiger/körperlicher Entwicklungsstörung (Down Syndrom, Autismus, Zerepralparese)
  • Schluck- und Essstörung


Therapieschwerpunkte bei Erwachsenen:

  • Stimmstörungen, Schluckstörungen
  • Patienten mit Trachealkanüle

Melanie Döll

staatlich geprüfte Logopädin

Fortbildungen zu den Themen:

  • Dysphagie bei Morbus Parkinson - ein komplexes Funktionsmuster
  • Dysphagie - Ernährungsmanagement und Management mit Trachealkanülen
  • Dysphagie - Diagnostik und therapeutisches Management
  • Logopädische Therapie bei Hirnnervenlähmung einschließlich der Applikation von Reizstrom
  • Neue Aspekte in der interdisziplinären Diagnostik und Therapie von Lippen-Kiefer- Gaumenspalten
  • Aus der Praxis für die Praxis - Materialien und Spielideen rund um die Behandlung syntaktischer und morphologischer Störungen bei Kindern
  • LATerale Aussprachestörung „Das LAT-AS-Konzept“
  • Sprache und Denken effektiv und spielerisch fördern
  • Plötzlich da und kein Wort Deutsch - Was nun?
  • Kommunikation über Kommunikation, damit Gesagtes gehört, aufgenommen und verstanden werden kann


Therapieschwerpunkte bei Kindern/Jugendlichen:

  • Lautbildungsfehler, phonologische Störung, Dyslalie, Satzbau, Wortschatz, Hörtraining
  • Myofunktionelle Störung
  • Sprachentwicklungsstörung
  • Kinder mit geistiger Entwicklungsstörung (Down Syndrom, Autismus)



Therapieschwerpunkte bei Erwachsenen:

  • Aphasie
  • Dysarthrie
  • Jugendliche und Erwachsene mit geistiger Behinderung

Julia Seiferlein

staatlich geprüfte Logopädin

Fortbildungen zu den Themen:

  • Angehörigenarbeit bei Aphasie
  • alltagsorientierte Akalkulietherapie bei Menschen mit Aphasie
  • Praxisorientierte Sprachanbahnung bei geistig behinderten oder
  • stark entwicklungsverzögerten Kindern


Therapieschwerpunkte bei Kindern/Jugendlichen:
  • kindliche Sprachentwicklungsstörungen
  • myofunktionelle Störung
  • Therapie von geistig behinderten Kindern und Jugendlichen

Therapieschwerpunkte bei Erwachsenen:
  • Aphasie
  • Dysarthrie


Christine Schwenk

staatlich geprüfte Logopädin

Fortbildungen zu den Themen:

  • kindliche Sprachentwicklung
  • Mehrsprachigkeit - Konsequenzen für Förderung und Therapie
  • Entwicklungswege von Kindern, die früh mit cochleären Implantaten versorgt wurden
  • Sprachverstehen beim jungen Kind - Fähigkeiten und Monitoringprozesse
  • Die Triade in der Diagnostik und Therapie früher Spracherwerbsstörungen Sprungbrett zur Entwicklung der Sprache


Therapieschwerpunkte bei Kindern/Jugendlichen:

  • kindliche Sprachentwicklungsstörungen
  • myofunktionelle Störung
  • Therapie von geistig behinderten Kindern und Jugendlichen

Andrea Burger

staatlich geprüfte Logopädin

Fortbildungen zu den Themen:

  • Diagnostik und Therapie bei Lese-Rechtschreibschwäche
  • Diagnostik und Therapie phonologischer Störungen, Minimalpaararbeit, Metaphon, P.O.P.T.
  • Natürlicher Grammatikerwerb und Dysgrammatismus
  • Von Late Talkern bis zu Wortfindungsstörungen - Wortschatzerwerb im Entwicklungszusammenhang
  • Schritte in den Dialog 
  • „Wie Kinder /der/, /die/, /das/ lernen“ - der Lehrpfad von PD Dr. Zvi Penner
  • Sprachverständnisstörung bei Kindern, Diagnostikmöglichkeiten, Therapie

Therapieschwerpunkte bei Kindern/Jugendlichen:
  • Lautbildungsfehler, phonologische Störung, Dyslalie, Satzbau, Wortschatz, Hörtraining
  • Myofunktionelle Störung
  • Lese- Rechtschreibtraining
  • Kinder mit geistiger Entwicklungsstörung, Sprachentwicklungsstörung 

Therapieschwerpunkte bei Erwachsenen:
  • Aphasie
  • Dysarthrie
  • Jugendliche und Erwachsene mit geistiger Behinderung

Baki

Fortbildung zu den Themen:
Sitz und Platz in der Hundeschule
Begrüßung mit Pfötchen
Spiel mit den Bechern und Karten
Weiterbildung im Hundezentrum am Berghof

Logopadie

Unsere Aufgabe in der Logopädie/Sprachtherapie ist die Herstellung und Verbesserung der Kommunikationsfähigkeit von Menschen aller Altersstufen durch gezielte und individuelle Behandlung.

In unserem Team arbeiten wir als staatlich geprüfte und anerkannte Logopädinnen/Sprachtherapeutinnen mit unterschiedlichen Therapieschwerpunkten.

Das Tätigkeitsfeld umfasst die Untersuchung, Beratung und Therapie von:
  • Redefluss Sprache
  • Sprechen Stimme
  • Hören Schlucken

In der Therapie werden Aussprache, Wortschatz, Wortfindung, Grammatik, Sprachgestaltung, Verstehen von Sprache, Schreib- und Leseleistungen aber auch Atem-, Stimm- und Schluckfunktionen behandelt.

Jede logopädische Therapie enthält neben spezifischen Übungen den Austausch mit allen Fachkräften, Einrichtungen und den Eltern/Angehörigen über Therapieverlauf und Übungsmöglichkeiten.


Wer bekommt eine logopädische Behandlung?

Säuglinge und Kinder mit angeborenen Fehlbildungen im Gesichtsbereich, mit zentralmotorischen körper- oder geistiger Behinderung oder angeborenen Hörstörungen z.B. zerebrale Dysfunktionen, Down Syndrom.
Kinder mit Problemen des Spracherwerbs bzw. der Aussprache z.B. Lautbildungsfehler, Grammatikprobleme oder mit Lese- Rechtschreibschwierigkeiten.
Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Redeflussstörungen z.B. Stottern.
Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Schluckstörungen z.B. myofunktionelle Störungen.
Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Stimmstörungen z.B. Berufstätige mit hoher stimmlicher Belastung wie Erzieher, Lehrer, Sänger.
Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Schädel- oder Hirnverletzungen z.B. nach Unfällen
Erwachsene mit internistischen und neurologischen Erkrankungen wie z.B. Schlaganfall, Morbus Parkinson, Multiple Sklerose, ALS.
Erwachsene nach Kehlkopfoperation


Wie bekomme ich eine logopädische Behandlung?

Die Logopädie ist ein Teil der medizinischen Grundversorgung. Sie muss von einem Arzt verordnet werden.

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne telefonisch
unter 09721/ 978285 zur Verfügung.




Padovan

Die neurofunktionelle Reorganisation nach Beatriz Padovan als ganzheitliche Sprachtherapie


In der neurofunktionellen Reorganisation wird die statomotorische und natürliche Entwicklung des Menschen nachvollzogen, mit dem Ziel, das Zentralnervensystem und somit auch das System „Sprache" zu organisieren bzw. reorganisieren.


Die Therapie beinhaltet Körperübungen, Übungen zur Handmotorik, Augenbewegungsentwicklung

sowie Atmung und Mundmotorik.


Sämtliche Übungseinheiten werden von Reimen und Liedern begleitet.


Die ganzheitliche Behandlung nach B. Padovan eignet sich bei:

  • Sprachentwicklungsstörungen
  • Artikulationsstörungen
  • Dysgrammatismus
  • orofacialen und myofunktionellen Störungen
  • Sprechunfüssigkeiten, Stimmstörungen



PeKip

Dieser Kurs vermittelt Spiel- und Bewegungsanregungen nach dem Prager-Eltern-Kind-Programm für Eltern mit ihren Babys von der sechsten Lebenswoche bis zum 12. Monat.

Im intensiven Kontakt und in der genauen Beobachtung erfahren Sie, was Ihrem Kind Spaß macht, wie lange es sich bewegen und spielen will.


Sie haben die Möglichkeit, Ihr Kind in jeder Entwicklungsphase bewusster zu erleben und es durch Spiel und Bewegung anzuregen.
Die Kinder machen ihre ersten Erfahrungen im Umgang mit Gleichaltrigen.
Die Kontakte in der Gruppe ermöglichen es Ihnen, Ihre Erfahrungen auszutauschen, miteinander und voneinander zu lernen und wichtige Themen zu besprechen.



Schon von Geburt an ist ein Baby aktiv
• Es lauscht, wenn wir sprechen.
• Es schaut interessiert, wenn wir ihm etwas
  zeigen.
• Es bewegt sich, wenn wir uns mit ihm
  beschäftigen.
• Es strahlt uns an, wenn wir uns freuen.
• Es fühlt sich wohl, wenn wir es streicheln.



Wir wollen dem Baby Zeit geben
• seine Bedürfnisse zu äußern
• selbstständig zu bewegen
• sich und andere Babys zu beobachten
• sich ohne Kleidung wohl zu fühlen
• Kontakt zu anderen Babys und
  Erwachsenen aufzunehmen

Kontakt

Vielen Dank für Ihre Nachricht

Kontakt
Phone: 09721 978285

Sie erreichen uns von
Montag - Freitag
zwischen 8:30-17:30

Bitte besprechen Sie den Anrufbeantworter, da wir währen der Therapie Ihr Gespräch nicht
persönlich entgegen nehmen können.
Wenn Sie uns Ihren Namen und die Telefonnummer aufsprechen rufen wir sie zurück.

Impressum:

Anbieter

Katharina Mayr

Hauptstr. 71

97493 Bergrheinfeld